Justgaedeit - Der Podcast mit Shannon Gäde

Justgaedeit - Der Podcast mit Shannon Gäde

[55] Mein Vater hat sich in den Tod getrunken: Alkoholsucht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Oles Papa war starker Alkoholiker. So stark, dass er in Oles Teenagerzeit an den Folgen des Konsums verstorben ist. Über den Verlust seines Elternteils zu sprechen ist für Ole immer wieder eine Überwindung. Wie er den Tod seines Vaters verarbeitet hat und was er ihm heute noch sagen wollen würde, hätte er die Chance dazu, hört ihr in dieser Folge.

Wichtig: Als Angehöriger eines alkoholkranken Menschen haben es viele sehr schwer und sehen ihre Situation als ausweglos. Doch es gibt eine Fülle an Anlaufstellen und Angeboten zur Hilfe und Selbsthilfe, auch anonym.

Über die Website der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. (DAJEB) findest du die nächste Beratungsstelle in deiner Nähe: https://www.dajeb.de/beratungsfuehrer…

Info-Telefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Das BZgA-Info-Telefon beantwortet alle eure Fragen zur Suchtvorbeugung. Bei Alkohol- oder anderen Abhängigkeitsproblemen bietet das BZgA-Telefon eine erste persönliche Beratung mit dem Ziel, Ratsuchende an geeignete lokale Hilfs- und Beratungsangebote zu vermitteln.

BZgA-Info-Telefon: Tel: 0221 892031* Mo.-Do. 10.00 bis 22.00 Uhr Fr.-So. 10.00 bis 18.00 Uhr (*Preis entsprechend der Preisliste ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz)

Hier findest du rund um die Uhr ein offenes Ohr und kostenfreie Hilfe:

Telefonseelsorge: Die Telefonseelsorge ist unter der Rufnummer 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222 sowie 116 123 rund um die Uhr erreichbar. Sie berät kostenfrei und anonym. Der Anruf hier findet sich weder auf deiner Telefonrechnung noch im Einzelverbindungsnachweis wieder.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.